Rüttenscheider SC III – SG Werden 80 II 1:2

Auch in Rüttenscheid sicherte sich die Reserve der 80er den nächsten Dreier in Richtung Aufstieg. Bereits nach 20 Minuten gingen die Gäste durch Tobias Kreitz in Führung, der einen Abpraller nach einem Freistoß nutzte. Dieser Vorsprung hielt auch bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel drängten die Hausherren auf den Ausgleich. In dieser Phase hatten die Werdener Glück, dass trotz der verlorenen Ordnung im Spiel die Null stehen blieb und Andreas seinen Kasten sauber hielt. Die Zeit verstrich und die so wichtigen drei Punkte rückten immer mehr in Reichweite. Fünf Minuten vor Schluss wurde Marcell gefoult. Den fälligen Freistoß legte sich Justin zurecht und verwandelte ihn zum vorentscheidenden 2:0.Die Hausherren gaben jedoch nicht auf und kamen in der 90. Minuten noch zum Anschlusstreffer. Mehr passierte zum Glück nicht und so konnten sich die Werdener über weitere drei wichtige Punkte freuen.

Nächsten Sonntag geht es nach Preußen Eiberg. Beim Kellerkind sollte einiges drin sein, aber auch hier müssen die 90 Minuten erst gespielt werden. Anstoß ist um 15 Uhr.

Es spielten: Andreas – Dennis, Justin, Markus, Kevin Hansen – Denis, Stefan, Kevin Hanisch (Florian), Marcell – Benjamin (Thiemo), Tobias

Kommentar schreiben

Kommentar